Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Smart-Home-Lampen – Lichtsysteme per Klick oder Sprachbefehl steuern

Smart-Home-LampenLeuchtmittel, die per App oder Fernbedienung gesteuert werden können, gehören häufig zu den ersten Anschaffungen für die Einrichtung eines Smart Home. Wählen können Sie hierbei zwischen einzelnen Glühbirnen oder ganzen Lampen, die über WiFi oder Bluetooth verfügen. Die Steuerungsmöglichkeiten sind allerdings nicht auf Bluetooth und WLAN beschränkt; IKEA beispielsweise setzt auf ein Steuerungssystem mit dem Namen ZigBee. Für das Ein- und Ausschalten lassen sich die intelligenten Birnen oder Lampen zudem mit einem Smart Home Lautsprecher mit Alexa und Google Assistant koppeln. Die Preise für einzelne Glühbirnen liegen bei zwischen zehn und 40 Euro, eine Deckenleuchte oder Stehlampe gibt es für Preise ab etwa 50 Euro. Erhalten Sie nun mehr Details zu den Leuchtmitteln für das Smart-Home, welche Steuerungsmöglichkeiten eine Smart-Home-Leuchte bietet und wo Sie günstig Smart-Home-Lampen kaufen können.

Smart-Home-Lampe Test 2022

Standards der Signalübertragung für intelligente Leuchtmittel

Smart-Home-LampenIn einem Smart Home besteht ein kabelloses Netzwerk, welches die gewünschten Geräte miteinander verbindet. In einem Smart-Home-Lampe-Test werden für Leuchtmittel hierbei zumeist WLAN oder Bluetooth für die drahtlose Kommunikation zwischen Gerät und Steuerung verwendet.

» Mehr Informationen

Auf dem Markt erhältlich sind jedoch auch Leuchten mit Standards wie

  • ZigBee oder
  • DECT von AVM, dem bekannten Hersteller der FRITZ!Box.

Eine Übersicht über die Funktionsweise der vier gängigsten Standards bietet Ihnen die nachstehende Tabelle:

Übertragungsstandard Funktionsweise
WLAN In den meisten Haushalten ist ein WLAN-Router vorhanden, weshalb sich die Koppelung der Smart-Home-Geräte über das WLAN-Netzwerk anbietet. Empfohlen wird ein Netzwerk mit 2,4 oder 5Ghz. Um eine Smart-Home-Leuchte zu integrieren, wird lediglich das Router-Passwort benötigt. Gesteuert werden kann die Lampe dann über eine App auf dem iPhone oder Smartphone mit Android oder die beiliegende Fernbedienung. Wer über einen Smart-Home-Speaker verfügt, kann seine Smart-Home-Lampen für Alexa E14, Smart-Home-Lampen für Alexa E27 oder für Google-Assistant oder Siri von Apple kompatible Lampen auch per Sprachbefehl steuern.
Bluetooth Smartphones, Tablets und Laptops verfügen heute nahezu alle über eine Bluetooth-Schnittstelle und lassen sich mit wenigen Klicks miteinander verbinden. Der Vorteil gegenüber einem WLAN-Netzwerk besteht darin, dass kein Router als Zentrale benötigt wird, sondern sich beispielsweise das Smartphone direkt mit der Smart-Home-Leuchte verbindet. Ideal gilt Bluetooth außerdem, wenn Sie über kein WLAN-Netzwerk mit 2,4 oder 5Ghz verfügen. Der Nachteil besteht in der geringeren Reichweite. So lässt sich eine Lampe an der Decke, die sich im Badezimmer befindet je nach Abstand zwischen den Räumen eventuell nicht vom Wohnzimmer steuern.
ZigBee Für die Lichttechnik im Smart Home trifft man je nach Hersteller häufig auf den Übertragungsstandard ZigBee. Bei diesem Standard wird jedes Gerät zu einem Repeater. In der Folge entsteht im Zuhause ein Mesh-System. Dieser Standard gilt laut vieler Testberichte als einer der energieeffizientesten in Bezug auf den Stromverbrauch, weshalb ZigBee für batteriebetriebene Geräte als Empfehlung gilt. Für die Verwaltung der ZigBee-Geräte wird allerdings eine zentrale Schaltstelle benötig und die Anzahl der integrierbaren Geräte ist in einem Smart-Home-Lampe-Test häufig beschränkt.
DECT Der Standard DECT wird vor allem mit dem Hersteller AVM in Verbindung gebracht. Hierbei dient die FRITZ!Box als Zentrale und ermöglicht eine Kommunikation zwischen den ins DECT-Netzwerk integrierten Geräten. Ohne Bridge kommt dieses System daher nicht aus. Insgesamt gilt dieser Standard als schneller und sicherer als WLAN oder Bluetooth und verfügt über eine Reichweite von etwa 50 Metern. Ideal also für die Smart-Home-Lampensteuerung in großen Wohnungen oder Häusern.

Die große Bandbreite an Leuchtmitteln für das Smart Home

Smart-Home-Lampen-Testsieger gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. In der Regel wird eine Deckenleuchte oder Stehlampe heute mit einer LED-Birne ausgestattet. Dies gilt für klassische Glühbirnen genauso wie für Smart-Home-Birnen. Für die Fassung sind laut einem Smart-Home-Lampen-Vergleich vor allem die folgenden drei Standards vertreten:

» Mehr Informationen
  • Smart-Home-Lampenfassung E14
  • Smart-Home-Lampenfassung E27
  • Smart-Home-Lampenfassung GU10

Hinweis: Sofern Sie versehentlich die falschen Smart-Home-Lampen kaufen, lassen sich die LED-Leuchtmittel mitunter mit Hilfe von Adaptern nutzen. Eine GU10-Birne beispielsweise passt mit einem Adapter ohne Probleme in einer E27-Fassung.

Unterschiede ergeben sich zudem zwischen den Farben der Leuchten. Für Schlafzimmer, Küche und co. können Sie auf ein herkömmliches weißes Licht zurückgreifen, auf ein dimmbares Warmweiß oder mit einer Multicolor-Leuchte auf das gesamte Farbspektrum. In einem Smart-Home-Lampe-Test sind die Farbleuchten teurer als die weißen Varianten.

Sind alle Smart-Home-Lampen mit Alexa kompatibel?

Nahezu alle erhältlichen Smart-Home-Leuchtmittel und Lampen sind tatsächlich für Alexa, den Sprachassistenten von Amazon, geeignet. Dies gilt für Glühbirnen mit Philips Hue, OSRAM Lightify oder Modelle von IKEA genauso wie für Leuchtmittel von zum Konzern sehr nahestehenden Marken. Laut Erfahrungen kommen besonders häufig Smart-Home-Lampen für Alexa E14 und Smart-Home-Lampen für Alexa E27 mit dem Amazon-Sprachassistenten zum Einsatz. Auf die Fassung GU10 trifft man bei Birnen in der Wand, einer Stehlampe oder Deckenleuchte nur selten.

» Mehr Informationen

Hersteller, die für Ihre Smart-Home-Lampen-Testsieger mit dem ZigBee-Standard werben, sind laut Erfahrungen ohne viel Aufwand ebenfalls über einen Smart Speaker von Amazon steuerbar. Gleiches gilt für viele Lampen und Glühbirnen, die sich ohne Hub steuern lassen. Ausnahmen bilden hier lediglich Lampen von Marken wie innr oder Belkin, bei welchen für die Steuerung ein Hub als Voraussetzung für die Steuerung über den Smart Speaker erforderlich ist.

Vor- und Nachteile von Smart-Home-Lampen

  • hoher Komfort bei der Steuerung der Beleuchtung
  • für jeden Raum erhältlich
  • dimmbare und farbige Varianten verfügbar
  • einfaches Integrieren in ein Heimnetzwerk
  • mehr Sicherheit durch Lichtsteuerung bei Abwesenheit
  • im Preisvergleich bisher noch deutlich teurer als herkömmliche Leuchtmittel
  • einige Übertragungsstandards sind auf eine bestimmte Anzahl von Lampen beschränkt

Zuverlässige und hochwertige Smart-Home-Lampen bekannter Marken

Smart-Home-Lampen gibt es längst nicht mehr nur von speziellen Anbietern wie OSRAM oder Philips. Günstigere Marken wie Lepro, Belkin oder innr weisen mittlerweile ebenfalls ein Angebot mit zuverlässigen und einfach ins Heimnetzwerk integrierbaren Leuchten auf. Wer das eigene Heim mit einer smarten Beleuchtung nachrüsten möchte, kann seine intelligenten Leuchtmittel daher sehr günstig kaufen.

» Mehr Informationen

Sparen können Sie vorrangig, wenn Sie sich Ihre Lampen und LED-Birnen über einen Online-Shop per Versand zuschicken lassen und dabei auf ein Set mit vier, fünf oder mehr Glühbirnen zurückgreifen. Die großen Elektronikhändler wie Saturn oder Media Markt haben zumeist nur einzelne Birnen bestimmter Hersteller im Sortiment und insbesondere bei Farbleuchten ist die Auswahl häufig eingeschränkt. Ähnliches gilt für den städtischen Baumarkt.

Marken, die in einem Smart-Home-Lampen-Vergleich mit Ihren Lampen und LED-Birnen durch eine einfache Kopplung mit dem Netzwerk, eine einfache Steuerung und eine angenehme Farbgebung überzeugen, sind unter anderem:

  • OSRAM
  • ExtraStar
  • TP-LINK
  • Lepro
  • Philips
  • Fitop
  • innr
  • Xiaomi
  • Belkin
  • WOOX
  • TELLUR
  • Yeelight
  • Livarno
  • Caliber
  • Aigostar
  • AVM
  • Luminea
  • etc-shop

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Smart-Home-Lampen – Lichtsysteme per Klick oder Sprachbefehl steuern
Loading...

Neuen Kommentar verfassen