Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Smart Speaker – mittels intelligenter Lautsprecher vernetzt im Alltag

Smart SpeakerBei einem Smart Speaker haben Sie einen WLAN-Lautsprecher und einen Sprachassistenten in einem. Am bekanntesten sind wahrscheinlich der Smart Speaker mit Alexa der Marke Amazon und der Smart Speaker von Google mit dem bekannten Google-Sprachassistenten, doch auch andere Marken aus dem Sektor der Unterhaltungstechnik bieten die intelligenten Lautsprecher mittlerweile mit ähnlich hohem Funktionsumfang an. Die Möglichkeiten, die sich mit einem Smart Speaker ergeben, sind zahlreich; so können Sie Musik und Podcasts hören, sich in der Küche Rezepte vorlesen lassen oder sogar mit dem Netzwerk verknüpfte Haushaltsgeräte steuern. Erfahren Sie nun mehr über die einzelnen Funktionen eines Smart Speakers, welche Hersteller laut einem Smart-Speaker-Vergleich überzeugen und wo Sie Ihre Smart Speaker kaufen und Geld sparen können.

Smart Speaker Test 2022

Worin unterscheidet sich ein Smart Speaker von einem herkömmlichen Lautsprecher?

Smart SpeakerHerkömmliche Lautsprecher sind zumeist lediglich dazu imstande, die auf einem externen Medium abgespeicherten Audiodateien wiederzugeben. Bluetooth- und WLAN-Lautsprecher können dabei bereits auf Smartphone, Tablet, TV oder Laptop zugreifen. Damit erweitern sich die Hörmöglichkeiten um zahlreiche Streaming- und Podcastdienste sowie andere Audiodateien aus dem Netz.

» Mehr Informationen

Bei einem Smart Speaker kommt eine weitere Funktion hinzu: der Sprachassistent. Mithilfe des Sprachassistenten und der Verbindung ins Internet können Sie über Ihren Lautsprecher nach dem Wetterbericht, Staumeldungen oder Rezepten erfragen, diverse Alarme und Timer steuern oder via Sprachbefehl den gewünschten Podcast aus der abonnierten Podcast-Plattform abspielen lassen.

Das ein Smart Speaker zumeist in das Heimnetzwerk eingebunden wird, zu dem auch das Telefon, Tablet und mitunter sogar Haushaltsgeräte oder die Heizung gehört, lassen sich laut einem Smart-Speaker-Test nahezu alle Geräte über den Smart Speaker steuern. So können Sie beispielsweise Ihre Geschwister über den Lautsprecher anrufen, da sich bei einem intelligenten Lautsprecher zumeist mehrere Mikrofone im Gerät befinden, oder die Temperatur im Badezimmer hochregulieren, sofern die Heizung in das Smart Home eingebunden ist.

Smart Speaker gibt es genau wie herkömmliche Lautsprecher in Form von mobilen Boxen oder eingebaut in die Wand oder Decke. Darüber hinaus bieten einige Hersteller ein vollständiges Smart-Home-Lautsprecher-System an. Mit einem solchen System lassen sich die Funktionen in nahezu jedem Raum der Wohnung nutzen.

Tipp: Ebenfalls erhältlich sind mittlerweile Smart Speaker mit Display, wie beispielsweise der Smart Lautsprecher mit Alexa von Amazon oder einige Smart-Speaker-Testsieger von Lenovo.

Die Unterschiede liegen im Detail

Wer sich einen Smart Speaker von Apple, einen Smart Speaker der Telekom oder ein Modell einer anderen Marke kaufen möchte, sollte bei den Produktbeschreibungen auf die Details achten. Dies gilt vor allem für die folgenden beiden Ausdrücke, die laut einem Smart-Speaker-Test immer wieder für Verwirrung sorgen:

» Mehr Informationen
  • Speaker works with
  • Speaker built in

Eine nähere Erläuterung der beiden Begriffe aus dem Smart-Speaker-Jargon erhalten Sie in der nachstehenden Tabelle:

Begriff Erläuterungen
Speaker works with Nur weil ein Lautsprecher mit dem Label „works with“ beschrieben wird, bedeutet es nicht, dass auch ein Sprachassistent mit mehreren Mikrofonen verbaut wurde. Works with bedeutet lediglich, dass der Lautsprecher über ein Netzwerk via Bluetooth oder WLAN mit anderen Geräten kommunizieren kann. Ideal ist das Label allerdings, wenn Sie Lampen, Heizungsthermostate oder Markisen in Ihr Smart Home integrieren und über einen Sprachassistenten oder eine App steuern möchten.
Speaker built in Das Label „built in“ oder „built-in“ ist die Auszeichnung, wenn es sich bei dem vorliegenden Lautsprecher um eine Box mit mindestens einem integrierten Mikrofon inklusive Sprachsteuerung handelt. Treffen Sie bei der Suche in der Produktbeschreibung also auf einen Teufel-Smart-Speaker, Sonos-Smart-Speaker oder Xiaomi-Smart-Speaker, die den Begriff explizit benennen, handelt es sich laut vieler Testberichte wirklich um einen intelligenten Lautsprecher.

Wie Sprachassistenten die Welt eroberten

Die Grundsteine der Entwicklung heutiger Sprachassistenten wie dem Smart Lautsprecher mit Alexa, den bekannten Smart Speaker von Google oder einem Smart Speaker der Telekom legte quasi bereits Thomas Edison mit seiner Erfindung des Diktiergerätes am Ende des 19. Jahrhunderts. Es folgten weitere bahnbrechende Erfindungen von Wissenschaftlern und Tüftlern wie die Rechenmaschine oder das erste Spracherkennungssystem am Computer.

» Mehr Informationen

Am Computer avancierte sich die Spracherkennung so erfolgreich, dass diese noch heute zum Standard jedes mobilen und stationären Gerätes gehört. In den 2010er Jahren eroberten dann die ersten Sprachassistenten den Markt. Integriert wurden diese in erster Linie für Smartphones und Computer. Somit wurde es zum ersten Mal möglich, das Gerät per Sprachbefehl zu bedienen. Apple kaufte in diesem Zeitraum das Unternehmen SIRI Inc. und nutzte den Sprachassistenten ab dem Jahr 2011 im iPhone. Für Smartphones mit dem Betriebssystem Android kamen die ersten Sprachassistenten ein wenig später auf den Markt.

Den ersten Lautsprecher mit integriertem Sprachassistenten eroberten mit der Marke Amazon, dessen Smart Speaker bis heute mit der Sprachassistentin Alexa kompatibel sind, im Jahr 2015 die Wohnzimmer und Schlafzimmer vieler westlicher Länder. Von Smartphones und Lautsprechern aus entstanden ganze drahtlose Netzwerke, in welche sich heute zahlreiche Geräte über WiFi oder Bluetooth integrieren lassen. Das Zentrum des Netzwerks bildet laut Erfahrungen zumeist nicht länger das Smartphone, sondern einer der Smart-Speaker-Testsieger.

Hinweis: Eine Abhörgefahr besteht bei den Geräten in der Regel nicht, da die meisten Mikrofone in einem Smart-Speaker-Test per Knopfdruck deaktiviert werden konnten.

Vor- und Nachteile von Smart Speakern

  • Quellen für Musik, Hörbücher und Podcasts durch Internetverbindung sehr umfangreich
  • Sprachassistent ermöglicht zahlreiche Funktionen
  • idealer Alltags- und Haushaltshelfer
  • mehr Komfort beim Bedienen von Haushaltsgeräten, Heizung oder Jalousien, die ins Netzwerk integriert wurden
  • Auswahl reicht mittlerweile weit über Smart Speaker mit Alexa oder Smart Speaker von Apple oder Google hinaus
  • deutlich höhere Preise als für WLAN- oder Bluetooth-Lautsprecher
  • bei einigen Modellen können die Mikrofone nicht deaktiviert werden

Bei welchen Marken Sie bedenkenlos Smart Speaker kaufen können

Smart Speaker sind in und daher sowohl von den großen High-Tech-Firmen Google, Apple und Amazon erhältlich wie auch von zahlreichen Unternehmen aus der Musikbranche. Nachgezogen haben in den letzten Jahren zudem kleinere Technikfirmen wie Xiaomi, Hama oder Belkin, bei welchen Sie laut einem Preisvergleich die intelligenten Lautsprecher verhältnismäßig günstig kaufen können. Diese preiswerteren Modelle eignen sich in einem Smart-Speaker-Vergleich teilweise ebenfalls für Alexa, die Sprachassistentin von Amazon, sofern Sie die entsprechende App auf das Gerät laden.

» Mehr Informationen

Als absolute Empfehlung gilt ein Lautsprecher mit Alexa und Google Assistant jedoch nicht, denn die Sprachassistenten anderer Hersteller können derzeit mit den Entwicklungen von Amazon oder Google durchaus mithalten. Das Angebot von Smart Speakern ist insgesamt nicht auf Saturn, Media Markt oder einen Baumarkt beschränkt und vor allem in einem Online-Shop für Unterhaltungselektronik erhalten Sie per Versand erste Smart Speaker bereits für einen Anschaffungspreis von weniger als 50 Euro.

Gute intelligente Lautsprecher mit einer Vielzahl von Funktionen erhalten Sie unter anderem von den folgenden Technikherstellern:

  • Amazon Smart Speaker (Echo, Echo Dot.)
  • Google Smart Speaker
  • Apple Smart Speaker
  • Teufel Smart Speaker
  • Sonos Smart Speaker
  • Xiaomi Smart Speaker
  • Hama Smart Speaker
  • Belkin Smart Speaker
  • Marshall Smart Speaker
  • Lenovo Smart Speaker
  • Acer Smart Speaker
  • JBL Smart Speaker
  • Bose Smart Speaker
  • Telekom Smart Speaker
  • Bosch Smart Speaker
  • Ultimate Ears Smart Speaker

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Smart Speaker – mittels intelligenter Lautsprecher vernetzt im Alltag
Loading...

Neuen Kommentar verfassen