Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Tritthocker – praktische Hilfe, um hoch gelegenes zu erreichen

Tritthocker Klein gewachsene Menschen kennen dieses Problem: Man möchte etwas aus dem obersten Fach eines Schrankes nehmen und kommt einfach nicht ran. Wie gut, wenn man in solch einem Fall einen Tritthocker im Hause hat. Was diese kleinen und dennoch sehr praktischen Helfer können, wer besonders von ihnen profitieren kann und welche Unterschiede es bei diesem Möbel gibt, erfahren Sie bei uns. Außerdem zeigen wir Ihnen, auf was Sie beim Tritthocker kaufen achten sollten und wo Sie Ihren neuen Tritthocker günstig kaufen können.

Tritthocker Test 2020

Was sind Tritthocker und welche Unterschiede gibt es?

Tritthocker Ein Tritthocker ist ein eigentlich recht kleines, unscheinbares und dennoch vielseitig einsetzbares Möbelstück. Dieses praktische Helferlein kann in vielen Bereichen genutzt werden, beispielsweise:

» Mehr Informationen
  • für die Küche
  • für das Wohnzimmer
  • für das Schlafzimmer
  • für Kinder
  • für Senioren.

Da der Tritthocker in den meisten Fällen nicht täglich gebraucht wird, kann man ihn auch relativ einfach verstauen, ohne viel Platz zu benötigen. Ein klappbarer Tritthocker ist hierbei besonders praktisch. Bei der Auswahl eines Tritthockers werden Sie auf die unterschiedlichsten Materialien treffen. So gibt es:

  • Tritthocker aus Metall
  • Tritthocker aus Holz
  • Tritthocker aus Kunststoff oder Plastik.

Die einzelnen Materialien haben natürlich unterschiedliche Eigenschaften, sowie ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile:

Material Eigenschaften
Metall Sehr robust, aber schwer
Holz Langlebig und robust, gleichzeitig stabil
Kunststoff Günstig und leicht, kann mit der Zeit brüchig werden

Ganz gleich, für welches Material Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass der Tritthocker stabil ist. Neben dem klassischen und relativ einfachem Hocker gibt es auch einige Modelle, die mit einigen Besonderheiten auffallen. Spezielle Tritthocker für Kinder gibt es beispielsweise in ansprechendem du farbenfrohem Tritthocker Design. Daneben gibt es auch einige Tritthocker Angebote, die mit einigen Besonderheiten aufwarten, zum Beispiel:

  • Tritthocker mit Rollen
  • Tritthocker mit Griff
  • Tritthocker mit Stauraum
  • Tritthocker mit Haltegriff
  • Tritthocker mit ausklappbaren Stufen
  • Tritthocker mit Sitz
  • Tritthocker mit Geländer
  • Tritthocker mit Aufbewahrungsbox.

Besonderheiten bei Tritthockern für Kinder

Besonders die kleinsten unter uns, die Kinder, haben es oft schwer an Sachen heranzukommen. Zu ihrem eigenen Schutz ist das oft auch gut so. Dennoch sind alltägliche Dinge, wie das Händewaschen oder Spielsachen aus dem Schrank nehmen aufgrund der noch geringen Körpergröße oft nicht ohne Hilfe möglich. Mit einem Tritthocker für Kinder können Sie Ihrem Sprössling helfen, auch allein das Händewaschen oder den Toilettengang zu meistern. Für Kinder sollten Sie einen Tritthocker ohne Rollen verwenden, damit Ihr Kind damit nicht unbeabsichtigt wegrutschen kann. Auch solche Hocker gibt es aus verschiedensten Materialien, meist als Tritthocker aus Holz, Tritthocker aus Kunststoff bzw. Plastik oder als Tritthocker aus Metall. Um alle wichtigen Dinge erreichen zu können, muss natürlich die Höhe des Tritthockers der Körpergröße Ihres Kindes angepasst sein. Beispiel: Ist Ihr Kind rund 95cm groß und Ihr Waschbecken liegt auf einer Höhe von 85cm, so kann das Kind im normalen Stand gerade so herüberschauen. Mit einem Tritthocker von 20-30cm Höhe ermöglichen Sie es Ihrem kleinen Liebling sich auch selbstständig die Hände zu waschen. Gerade bei Kindern ist es wichtig, dass der Tritthocker stabil ist.

» Mehr Informationen

Tipp: Modelle aus schwereren Materialien, wie Holz oder Metall sind daher meist besser geeignet. So kann Ihr Kind auch mal unbekümmert von seinem Tritthocker hinabspringen, ohne sich zu verletzen.

Für wen eignen sich Tritthocker?

Neben Kindern gibt es natürlich auch Erwachsene, die aufgrund einer geringen Körpergröße beispielsweise das oberste Fach von Schränken nicht erreichen können. Niemand kann etwas für seine Körpergröße, aber man kann sich mit cleveren Tricks zu helfen wissen. Denn auch hier kann ein Tritthocker den Alltag erleichtern. Tritthocker sind zudem auch sehr hilfreich in der Gartenarbeit. Man kann Sie sowohl als Erhöhung nutzen, wenn man beispielsweise höher gelegene Äste oder Sträucher beschneiden möchte, gleichzeitig bieten Sie eine angenehme Sitzgelegenheit bei Arbeiten am Boden, beispielsweise dem Unkraut zupfen.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Tritthockern

  • helfen beim Erreichen von höher gelegenen Punkten im Haushalt
  • leicht und einfach zu transportieren
  • benötigen wenig Stauraum
  • auch als Sitzgelegenheit nutzbar
  • verhelfen Kindern zu mehr Eigenständigkeit
  • ein gewisses Unfallrisiko ist stets gegeben

Was es beim Tritthocker kaufen zu beachten gibt

Neben dem Tritthocker Design sollten Sie vor dem Kauf eines Tritthockers folgende Punkte beachten, anhand derer Sie die Tritthocker Angebote verschiedener Hersteller miteinander vergleichen können:

» Mehr Informationen
  • Stabilität und Standfestigkeit
  • Material- und Verarbeitungsqualität
  • Rutschfeste Oberfläche
  • Eventuelle Zusatzfunktionen.

Bei der Nutzung des Tritthockers ist außerdem stets die maximale Nutzlast zu beachten. Bei Überlastung, beispielsweise wenn sich ein Erwachsener auf einen Kinder-Tritthocker stellt, kann dieser zusammenbrechen. Dies kann zu folgenschweren Unfällen führen. Um solche Unfälle zu vermeiden, ist es außerdem wichtig, dass der Tritthocker gegen Wegrutschen gesichert ist. Das gilt sowohl für die Füße des Hockers, als auch für die Trittfläche. Hier bieten sich beispielsweise Hocker an, die mit Gumminoppen an der Oberseite ausgestattet sind.

Hier können Sie Tritthocker kaufen

Wenn Sie einen Tritthocker günstig kaufen möchten, so finden Sie teilweise schon Tritthocker Angebote ab 10 Euro. Die Preise steigen natürlich mit der Qualität. So kann man für einen guten Tritthocker auch bis zu 50-60 Euro ausgeben. Im Tritthocker Sale einiger Händler können Sie diese Modelle aber auch günstiger erwerben. Finden können Sie Tritthocker bei vielen Einrichtungshäusern, wie beispielswesie IKEA, POCO oder Roller, genauso aber auch bei Versandhändlern, wie Otto oder im Internet bei verschiedenen Online Shops oder Handelsplattformen, wie beispielsweise Ebay. Ein Preisvergleich der einzelnen Anbieter lohnt sich in jedem Fall, da teilweise die gleichen Modelle zu ganz unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Bedenken Sie beim Bestellen im Internet immer, dass eventuelle Kosten für den Versand oft noch zusätzlich zum eigentlichen Kaufpreis hinzugerechnet werden müssen. Dafür haben Sie aber den Vorteil der bequemen Lieferung nachhause.

» Mehr Informationen

Fazit zu Tritthockern

So modern die heutigen Zeiten auch sind – Klassiker wie der Tritthocker werden wohl nie aus der Mode kommen. Diese kleinen praktischen Helferlein ermöglichen es uns buchstäblich über uns hinauszuwachsen und scheinbar unerreichbares ganz einfach zu erreichen. Nicht nur Kinder oder klein gewachsene Menschen schätzen die Vorteile und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Tritthockern. Ganz gleich, ob im Haushalt, im Garten oder auch im Büro – Der Tritthocker erfüllt in jeder Umgebung seinen Zweck.

» Mehr Informationen

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (68 Bewertungen, Durchschnitt: 4,49 von 5)
Tritthocker – praktische Hilfe, um hoch gelegenes zu erreichen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen