Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Dekorpaneele – Wände und Decken mit neuem Design gestalten

DekorpaneeleWer Wert auf schönes Wohnen legt, sollte bei der Wohnraumgestaltung nicht bei Boden und Möbel aufhören. Auch Wände und Zimmerdecke können beim Gestalten des Wohnraums einbezogen werden. Dekorpaneele eignen sich für viele Bereiche, zum Beispiel für Außen, für Innen, für Bad, für Küche, für Feuchtraum und für Wohnzimmer. Dazu gibt es viele Möglichkeiten, zum Beispiel Dekorpaneele, die nicht nur gut aussehen, sondern auch für Feuchtraum geeignet sind. Für jeden Stil, ob modern, klassisch oder Landhaus, gibt es passende Dekorpaneele. Wer es exotisch mag, kann das Wohnzimmer mit Dekorpaneele Ornamente verschönen. Dekorpaneele mit Steinoptik oder Holzoptik bieten nicht nur ein schönes Design, sie lassen sich auch einfach an Wand und Decke anbringen. Ein Dekorpaneele Test verrät, worauf man bei Kauf achten sollte.

Dekorpaneel Test 2020

Holz statt Mauer

DekorpaneeleDekorpaneele an Wand und Decke bieten einige Vorteile. Das beginnt bei der Auswahl der Materialien. Dekorpaneele aus Holz eignen sich für ein Landhaus, verbessern Raumklima und Wohnqualität. Der warme und sanfte Farbton der Holzpaneele versprüht Gemütlichkeit, die an langen und dunklen Winterabenden geschätzt wird. Die Oberfläche wird mit

» Mehr Informationen
  • Klarlack,
  • Lasuren,
  • Wachs oder
  • Öl

gegen Staub und Feuchtigkeit behandelt.

Beliebt sind auch Dekorpaneele mit Foliendekor. Der Foliendekor kann aus einer PVC-Folie oder einem Echtholzfurnier bestehen, wobei eine Echtholzfurnier optisch höhere Ansprüche erfüllt. Die Wandfolie wird auf einem MDF-Kern aufgeklebt, ähnlich wie bei Laminatböden. Der Unterschied zu Laminatböden besteht darin, dass Laminatböden eine sehr widerstandsfähige Oberfläche haben, was bei Dekorpaneelen nicht der Fall ist. Auch Dekorpaneelen mit MDF-Kern und Folie haben ihre starken Seiten, die sogar eine Vollholzpaneele übertreffen können. Ein Beispiel sind die vielen verschiedenen Dekore wie etwa Dekorpaneele Ornamente, Stein- und Holzoptik und 3D-Designs.

Wünscht man eine Dekorpaneele mit Holzoptik, wird anstatt eines Holzpaneels, häufig eine Dekorpaneele gewählt. Das ist dann der Fall, wenn der Wunsch nach einer Wand- oder Deckenverkleidung mit dem Design tropischer Hölzer wie zum Beispiel Mahagoni besteht. Viele tropische Hölzer stehen unter Artenschutz und werden daher nicht gehandelt oder sind sehr teuer. In einem solchen Fall bietet ein Dekorpaneel eine attraktive Alternative.

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien wie Vollholz und MDF sind in der folgenden Tabelle stichpunktartig angeführt:

Dekorpaneel Vollholz Dekorpaneel mit MDF-Kern
  • natürlicher und nachwachsender Rohstoff
  • sanfter und warmer Farbton
  • verbessert das Raumklima und erhöht den Wohnkomfort
  • Paneel kann mit verschiedenen Lacken, Lasuren, Wachs und Öl behandelt werden
  • chemiefreie Raumluft
  • viele Profile sind möglich, zum Beispiel Landhaus, Blockprofil, Rundprofil und Stabprofil
  • unbehandelte Holzpaneele müssen erst lackiert werden
  • exotische Hölzer sind teuer oder nicht verfügbar
  • Oberfläche ist bereits beschichtet
  • viele verschiedene Designs
  • günstig, zum Beispiel Holzoptik und Steinoptik
  • für Feuchtraum geeignet
  • für Spiegelfeder geeignet
  • exakter Laserschnitt
  • kein echtes Holz
  • Oberfläche ist nicht belastbar

Gründe, die für Dekorpaneele sprechen?

Wer nicht das Glück hat, im sonnigen Süden zu leben, verbringt rund 90 Prozent seiner Zeit in geschlossenen Räumen. Das ist meistens der Arbeitsplatz und das Eigenheim. Während man auf die Gestaltung des Arbeitsplatzes keinen Einfluss hat, kann man seine eigenen vier Wände sehr wohl nach seinen persönlichen Wünschen gestalten.

» Mehr Informationen

Meistens beschränkt man sich in Räumen wie Küche und Wohnzimmer bei der Gestaltung von Wänden und Decken auf Wandfarbe, die von Zeit zu Zeit erneuert wird. Dabei bieten Dekorpaneele eine besonders attraktive Alternative, sein Eigenheim gemütlich zu machen. Neben die bereits erwähnten Vorteile der verschiedenen Designs, bieten Dekorpaneele noch weitere Vorteile.

Beleuchtung in die Dekorpaneele integrieren

Kunstlicht hat einen großen Einfluss, wenn es darum geht, einen Raum wohnbar und gemütlich zu machen. Damit ist nicht immer die Art des Leuchtmittels gemeint, sondern auch die Lampe selbst. Denn eine Lampe soll nicht nur dort ausreichend Licht spenden, wo es benötigt wird, sie soll auch gut aussehen und sich in das Design des Raums integrieren.

» Mehr Informationen

Eine Alternative zur klassischen, von der Decke baumelnden Beleuchtung ist die Dekorpaneele mit Spots. Modern und beliebt sind Dekorpaneele mit LED Spots, die bequem per Fernbedienung ein- und ausgeschaltet und gedimmt werden können. Der Vorteil einer Dekorpaneele mit Beleuchtung liegt darin, dass bei der Planung auch Raumzonen berücksichtigt werden können, die von einer zentralen Deckenleuchte nur schwach beleuchtet werden.

Tipp! Bei einer Dekorpaneele mit Beleuchtung ist es auch möglich, Spots und zentrale Deckenleuchte miteinander zu kombinieren. Raffiniert sind verschiedene Schaltkreise zu individuellen Ein-/Ausschalten der verschiedenen Lampen. So kann das Wohnzimmer je nach Wunsch in klares oder romantisches Licht getaucht werden.

Ohne Unterkonstruktion lässt sich eine Dekorpaneele mit Spots in Wohnzimmer und Küche aber nicht realisieren. Eine gängige Unterkonstruktion für Deckenpaneele mit LED Spots ist das Abhängen der Decke. Der dabei entstehende Zwischenraum ist nötig, um die Elektrik für die Beleuchtung zu verlegen, wo sie für das Auge unsichtbar ist.

Dekorpaneele fugenlos

Dekorpaneele bieten viele Möglichkeiten, wenn es um die Feder geht. Die meisten Dekorpaneele werden durch Zusammenstecken von Nut und Feder zusammengefügt. Das ist zum Beispiel bei den klassischen Holzpaneelen der Fall, wobei hier eine sichtbare Fuge bleibt, die so gewünscht ist. Solche Paneele werden vorzugsweise für den ländlichen Stil benötigt.

» Mehr Informationen

Für ein modernes Ambiente ist eine Dekorpaneele ohne Fuge vorteilhaft. Ohne Sichtfuge fügen sich die einzelnen Dekorpaneele fugenlos zu einem harmonischen Gesamtbild, was einem modernen Design entsprucht. Die einzelnen Dekorpaneele werden zwar ebenfalls mit Nut und mit fester Feder stabil miteinander verbunden, allerdings entsteht eine Fläche ohne sichtbare Fuge.

Dekorpaneele mit fester Feder und ohne Feder

Es gibt verschiedene Arten von Federn. In Prospekten und Beschreibungen stößt man auf Begriffe:

» Mehr Informationen
Ausführung Eigenschaften
Dekorpaneele mit fester Feder Feder wird in die Paneele gefräst. Bietet eine sehr stabile Verbindung.
Dekorpaneele mit loser Feder Das ist ein Dekorpanel ohne Feder mit einer Nut an allen Seiten. Der Vorteil daran ist, dass eine Feder mit unterschiedlichem Dekor gewählt werden kann. Damit kann zum Beispiel eine Dekorpaneele mit Spiegelfeder hergestellt werden.
Dekorpaneele ohne Nut und Feder Das sind Paneele, die zum Beispiel an Wänden montiert als Hintergrund für ein Flachbild-TV dienen. Beim Dekorpaneele Kaufen sollte man immer auf die Verarbeitung der Kanten achten. Schmutzabweisende Kanten werden fachtechnisch als Dekorpaneele mit Nullfuge bezeichnet, da kein Schmutz eindringen kann.

Dekorpaneele verlegen

Die Art der Montage, hängt von der Art der Dekorpaneele ab. In der Regel wird eine Konterlattung angebracht, auf der das Dekorpaneel montiert wird. Der Hohlraum kann mit Dämmung aus Glaswolle gefüllt werden. Das schützt vor Kälte und Schall. Aber auch das Anbringen mit Kleber ist möglich, zum Beispiel bei einem Dekorpaneel ohne Nut und Feder. In dem Fall geht es ohne Konterlattung.

» Mehr Informationen

Vor dem Dekorpaneele Bestellen kommt die Planung. Das ist wichtig, um Geld zu sparen. Ohne Verschnitt verlegen ist grundsätzlich nicht möglich, mit einer guten Planung kann der Verschnitt aber klein gehalten werden. Für das Schneiden werden bestimmte Werkzeuge verwendet. Mit Laminatschneider schneiden Profis Dekorpaneele mit MDF-Kern, bei Vollholz-Paneele kommen Stichsäge und Handkreissäge in Frage.

Dekorpaneele kaufen

Wer sich mit einer Dekorpaneele Wände oder Zimmerdecken verschönen möchte, ist mit Kosten für das Dekorpaneele Kaufen und das Anbringen konfrontiert. Heimwerker haben hier etwas die Nase vorne, da sie sich das Geld für den Professionisten sparen.

» Mehr Informationen

Um Geld zu sparen sollte man Dekorpaneele günstig kaufen, zum Beispiel bei einem Dekorpaneele Sale in einem Online Shop. Viele Dekorpaneele Angebote findet man in Baumärkten wie Toom, Hagebau, Bauhaus, Hornbach und Obi. Auch Online Inneneinrichter wie Roller, Tedox und Poco bieten attraktive Dekorpaneele Angebote. Schnäppchenjäger suchen beim Ebay gezielt nach einem Dekorpaneele Sale.

Tipp: Wer Dekorpaneele günstig kaufen möchte, sollte immer einen Preisvergleich machen, der online schnell und einfach geht. Beim Vergleichen der Preise sollte man auch die Kosten für den Versand berücksichtigen. Denn die Preisangaben enthalten manchmal die Lieferung, manchmal nicht.

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Dekorpaneele – Wände und Decken mit neuem Design gestalten
Loading...

Neuen Kommentar verfassen