Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wandfarben – für die perfekte Atmosphäre im Wohnzimmer

Wandfarben Wandfarben können viel zu einer gemütlichen Atmosphäre in einer Wohnung beitragen. Es gibt viele verschiedene Varianten für jeden Raum und jeden Zweck. Je nach Einrichtung können verschiedene Farben optimal sein. Sie können große Räume gemütlicher erscheinen lassen und kleinen Räumen eine großzügige Optik verleihen. Je nach Inhaltsstoffen können Wandfarben unterschiedliche Eigenschaften haben. Im folgenden Text finden Sie Informationen über diese Varianten von Wandfarben. So wissen Sie, worauf Sie bei der Auswahl achten müssen und können bei einem Wandfarben Sale problemlos das passende Angebot finden.

Wandfarbe Test 2020

Welche unterschiedlichen Wandfarben gibt es?

Wandfarben Wenn Sie passende Wandfarben für Ihr Zuhause kaufen wollen, müssen Sie als erstes überlegen, welche Anforderungen Sie an die Farbe haben. Wenn Sie dann sicher sind, welche Art der Wandfarbe die richtige ist, können Sie die Farbe aussuchen. Bei der Auswahl der richtigen Variante von Wandfarben können Sie folgende Kriterien mit einbeziehen:

» Mehr Informationen
  • leichte Verarbeitung
  • mit hoher Deckkraft
  • abriebfest
  • mit Glanz oder matt
  • Wasserfestigkeit

Ganz wesentlich sind auch die enthaltenen Inhaltsstoffe. Natürliche Farben werden zum Teil mit der Bezeichnung „ohne Chemie“ versehen. Allerdings ist diese Wortwahl etwas irreführend, da alle Farben aus verschiedenen Chemikalien bestehen, auch wenn sie natürlichen Ursprungs sind. Passender ist die Bezeichnung „ohne Schadstoffe“. Grundsätzlich bestehen alle Wandfarben aus vier Komponenten:

  • Pigmente, der eigentliche Farbstoff
  • Bindemittel, die die Pigmente an der Wand halten
  • Lösungsmittel, die dafür sorgen, dass sie an die Wand gestrichen werden können und anschließend verdunsten
  • Hilfsmittel oder Additive

Neben der Bezeichnung „ohne Chemie“ werden viele Farben auch als „lösungsmittelfrei“ bezeichnet. Wie schon dargestellt, sind Lösungsmittel aber immer ein wesentlicher Bestandteil jeder Farbe. Hier wird eher das Fehlen von gesundheitsschädlichen Lösungsmitteln bezeichnet. In solchen Farben ist meist Wasser das Lösungsmittel. Daher sind lösungsmittelfreie Farben trotzdem eine gute Idee. Wenn Sie wert auf gesundheitlich unbedenkliche Farben legen, sollten zusätzlich sie darauf achten Produkte ohne Weichmacher und ohne Konservierungsstoffe auszuwählen. Weiße Farben sollten darüber hinaus ohne Titandioxid hergestellt worden sein. Dieses Pigment steht im Verdacht Krebs auszulösen.

Damit es Ihnen leichter fällt bei einem Wandfarben Sale die richtige Entscheidung zu treffen, finden Sie in der folgenden Tabelle die wichtigsten Varianten und ihre Vor- und Nachteile:

Variante Bestandteile Vor& Nachteile
Dispersionsfarben
  • Die Bindemittel können Kunstharze, wie zum Beispiel Acrylharze, oder Kunststoffe, wie zum Beispiel Polyvinylacetat, sein
  • Das Lösungsmittel ist Wasser
  • Auch für Holz geeignet
  • Lassen sich leicht verarbeiten
  • Hohe Deckkraft
  • Fleckenbeständig
  • Abwischbar
  • Für viele Untergründe geeignet
  • Kunstharze werden aus Mineralöl gewonnen
  • Nicht durchlässig für Wasserdampf
Leimfarben
  • Das Bindemittel ist Leim
  • Wasser dient als Lösungsmittel
  • Sind auch als Pulver erhältlich
  • Gute Deckkraft
  • Gute Leuchtkraft
  • Umweltfreundlich, da ohne Kunstharze
  • Empfindlich gegen Feuchtigkeit
  • Nicht für den Außenbereich geeignet
  • Lassen sich nur nach Anrauen überstreichen
Latexfarben
  • Würde früher mit natürlichem Latex hergestellt
  • Heute werden meist Kunstharze verwendet
  • Als Lösungsmittel wird Wasser verwendet
  • Wasserabweisend
  • Diffusionsfähig
  • Scheuer- und abriebfest
  • Elastisch
  • Glänzend
  • Teuer
  • Schwer zu überstreichen
Silikatfarben
  • Naturwandfarbe
  • Mit Kaliumsilikat als Bindemittel und Wasser als Lösungsmittel
  • Langlebig
  • Witterungsbeständig
  • Verbindet sich fest mit dem Untergrund
  • Durchlässig für Wasserdampf
  • Verhindert Schimmelbildung
  • Für Feuchträume geeignet
  • Umweltfreundlich
  • Wirken bei der Verarbeitung ätzend auf der Haut
Kalkfarben
  • Naturwandfarbe
  • Mit Wasser als Lösungsmittel und gelöschtem Kalk als Bindemittel
  • Matte, warme Farbtöne
  • Umweltfreundlich
  • Wischbeständig
  • Für Feuchträume geeignet
  • Absorbieren Gerüche
  • Schwer zu verarbeiten
  • Oft mehrere Anstriche nötig
  • Wirken bei der Verarbeitung ätzend auf der Haut
Lehmfarbe
  • Naturwandfarbe
  • Sie besteht aus feinen Tonmehlen
  • Die Bindemittel sind natürliche Zellulose, Stärke oder pflanzlichem Eiweiß
  • Das Lösungsmittel ist Wasser
  • Gute Deckkraft
  • Diffusionsoffen
  • Gesundheitlich unbedenklich
  • Schafft ein gesundes Raumklima
  • Eignen sich zum Überstreichen von Kalk- oder Lehmputz
  • Keine große Farbvielfalt

Welche besonderen Varianten von Wandfarben gibt es?

Einige Wandfarben Angebote können mit besonderen Eigenschaften aufwarten. Es lohnt sich, wenn Sie diese einzigartigen Produkte kennen, bevor Sie Ihre Wandfarnen kaufen:

» Mehr Informationen
  • Mit Effekt: Effektfarben gibt es in vielen verschieden Varianten. Es gibt zum Beispiel Farben mit Perlmuttschimmer, Tafellack, Magnetfarbe oder Metalleffekten.
  • Mit Struktur: Es gibt spezielle Strukturfarben, die nach der Verarbeitung einem Putz ähneln.
  • Mit Duft: Parfümierte Wandfarbe verströmt über lange Zeit einen angenehmen Duft.
  • Mit Keramikanteil: Diese Wandfarben erreichen nach dem Trocknen eine besonders robuste Oberflächenstruktur und sind weniger anfällig für Schmutz als andere Wandfarben.

Tipp: Sie können Wandfarben auch selbst mit Sand versetzen, um einen Struktureffekt zu erreichen. Am besten nutzen Sie dazu reinen Quarzsand.

Anwendungsbereiche von Wandfarben

Beim Aussuchen der richtigen Wandfarben sollten Sie auch bedenken, in welchen Räumen Sie das Produkt einsetzen möchten. Wandfarben gibt es für eine ganze Reihe von Bereichen:

» Mehr Informationen
  • für Wohnzimmer
  • für Küchen
  • für Schlafzimmer
  • für Badezimmer
  • für Kinderzimmer
  • für den Außenbereich

Je nach gewünschtem Bereich sollten Sie auf andere Eigenschaften besonderen Wert legen. Für Nassräume und den Außenbereich müssen die Wandfarben auf jeden Fall wasserfest sein. Für Kinder- und Schlafzimmer sollten Sie besonders gut verträgliche Wandfarben kaufen.

Wie lassen sich mit unterschiedliche Wandfarben Wohnzimmer Wände gestalten?

Wenn Sie sich erstmal für die Wandfarbe mit den passenden Eigenschaften für Ihre Wohnzimmer Wände entschieden haben, können Sie die Farbe aussuchen. Mit welchem Farbton Sie Ihre Wohnzimmer Wände gestalten hat einen wesentlichen Einfluss auf die Atmosphäre, die der Raum ausstrahlt. Wenn Sie sich für Feng Shui interessieren, sollten Sie einen genauen Blick in verschiedene Tipps werfen. Feng Shui ist eine Harmonielehre aus China, die verschiedene Regeln für die Einrichtung und Farbgestaltung einer Wohnung vorgibt.

» Mehr Informationen

Tipp: Wenn Sie nach dieser Lehre Ihre Wandfarben aussuchen wollen, können Sie sich auch Hilfe von speziell ausgebildeten Beratern holen.

Aber auch allgemein gibt es hilfreiche Regeln für die Wirkungen verschiedener Farben und Farbtöne. Helle Farben sind zum Beispiel optimal für kleine Räume und machen sie optisch größer. Für große Räume sind auch dunkle Farben eine gute Möglichkeit. Sie können dafür sorgen, dass ein hallenartiger Charakter vermieden wird. Auch der Einsatz von einer dunklen Farbe an einer Wandfläche und hellen Farben im Rest des Raumes kann einen besonderen Eindruck vermitteln. Warme Farben sind optimal für eine gemütliche, wohlige Atmosphäre, machen die Räume aber eher kleiner. Kalte Farben vergrößern die Zimmer und wirken frisch.

Als Wohnzimmer Wandfarben können Sie die ganze Bandbreite der Farbpalette nutzen. Üblich sind zum Beispiel die folgenden Varianten:

  • Wohnzimmer Wandfarbe Beige
  • Wohnzimmer Wandfarbe Grau
  • Wohnzimmer Wandfarbe Braun
  • Wohnzimmer Wandfarbe Petrol
  • Wohnzimmer Wandfarbe Taupe
  • Wohnzimmer Wandfarbe Sand
  • Wohnzimmer Wandfarbe Blau
  • Wohnzimmer Wandfarbe Grün
  • Wohnzimmer Wandfarbe Gelb
  • Wohnzimmer Wandfarbe Rot

Damit Sie sich leichter entscheiden können, wenn Sie Wandfarben Angebote sichten, finden Sie Tipps und Ideen zu den einzelnen Farben in der folgenden Tabelle:

Farben von Wohnzimmer Wandfarben Wirkung, Tipps und Ideen
Wohnzimmer Wandfarbe Beige
  • Dezent
  • Edel
  • Wirkt neutral und daher optimal für alle Einrichtungsstile
  • ein kleines Wohnzimmer wirkt durch die helle Farbe größer
  • Dunkle Möbel passen gut
Wohnzimmer Wandfarbe Grau
  • Dezent und unaufdringlich
  • Je nach Farbton wirkt grau sehr unterschiedlich
  • Für viele Einrichtungsstile geeignet
Wohnzimmer Wandfarbe Braun
  • Alle Brauntöne gehören zu den warmen Farben
  • Gemütlich
  • Kann ein großes Wohnzimmer wohnlicher und gemütlicher machen
Wohnzimmer Wandfarbe Petrol
  • Edel
  • Intensiv
  • Graue Möbel passen gut zu dieser Farbe
Wohnzimmer Wandfarbe Taupe
  • Mischfarbe aus grau und braun
  • Wirkt neutral
  • Edel
Wohnzimmer Wandfarbe Sand
  • Beruhigend und warm
  • strahlt Gemütlichkeit aus
  • erinnert an Naturmaterialien
  • zeitlos und dezent
  • hier wirken dunkle Möbel und helle Möbel gleich gut
Wohnzimmer Wandfarbe Blau
  • wirkt beruhigend
  • mit Wischtechniken verarbeitet kann die Farbe an das Meer erinnern
  • hier wirken graue Möbel gut
Wohnzimmer Wandfarbe Grün
  • frisch
  • frühlingshaft
  • beruhigend
  • stellt eine Verbindung zur Natur her
Wohnzimmer Wandfarbe Gelb
  • Wirkt anregend
  • Sommerlich und warm
  • Helle Möbel harmonieren gut mit Gelbtönen
Wohnzimmer Wandfarbe Rot
  • Wirkt dynamisch, kraftvoll und anregend
  • Erzeugt ein warmes Gefühl
  • Rot ist eine Signalfarbe und zieht die Aufmerksamkeit auf sich

Was müssen Sie bei der Verarbeitung von Wandfarben beachten?

Egal ob die Wandfarbe Wohnzimmer, Küche oder Schlafzimmer schmücken soll, damit sie optimal wirkt, kommt es auch auf die richtige Verarbeitung an. Dafür finden Sie hier ein paar Tipps:

» Mehr Informationen
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Wandfarbe mit Grundierung verarbeitet werden muss, oder ob es auch ohne Grundierung geht.
  • Ganz ohne streichen lässt sich Wandfarbe leider nicht verarbeiten. Aber es gibt verschiedene Techniken die Abwechslung in das Aufbringen der Farbe bringen. Ein Beispiel dafür ist die Schwammtechnik.
  • Normalerweise ist es gewünscht die Wandfarbe ohne Streifen aufzubringen. Wenn Sie Steifen allerdings interessant finden, können Sie die Zieh-Technik ausprobieren. Dabei ziehen Sie einen Pinsel mit langen Borsten oder einen Besen über die noch feuchte Farbe.
  • Wenn Wandfarbe älter ist, oder für die gewünschte Technik nicht flüssig genug, können Sie sie häufig mit Wasser verdünnen. Achten Sie aber darauf nicht zu viel Wasser zu nehmen.
  • Auch wenn es lösungsmittelfreie Varianten gibt, es gibt keine Wandfarbe die komplett ohne Geruch ist. Daher sollten Sie beim Streichen immer für eine gute Belüftung sorgen.

Welche Marken sind führend bei Wandfarben?

Egal ob die Wandfarbe Wohnzimmer, Schlafzimmer oder andere Räume schmücken soll, es ist vor allem wichtig, dass die Qualität stimmt. Daher sollten Sie auf bekannte Marken setzen, wenn sie Wandfarben kaufen. Die Hersteller achten auf hochwertige Produktion, die ohne Schadstoffe auskommt. Die Farben zeichnen sich in der Regel durch eine lange Haltbarkeit, hohe Farbbrillanz und gute Deckkraft aus. Mit diesen Eigenschaften können sich auch die höheren Preise der Markenhersteller am Ende bezahlt machen. Bekannte Hersteller von Wandfarben sind unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Alpina
  • Preismaxx
  • Bridex
  • Caparol
  • Herbol
  • Lignocolor
  • Derendo
  • CoPa-Gran
  • ADLER
  • Wanders24
  • McPaint

Wandfarben günstig kaufen im Online Shop

Wandfarben gibt es in vielen unterschiedlichen Ladengeschäften. Darunter fallen zum Beispiel Möbelgeschäfte wie Poco oder Roller, Baumärkte wie Obi, Hornbach, Bauhaus, Hagebau, Tedox oder Toom. Auch bei Ebay können Sie manchmal einzelne Farben finden. Wenn Sie aber Wandfarben günstig kaufen wollen, sollten Sie sich in einem Online Shop umsehen. Hier können Sie problemlos eine große Auswahl an unterschiedlichen Varianten und Herstellern finden. So können Sie auch ausgefallen Produkte bestellen und einfach einen Preisvergleich zwischen den verschiedenen Angeboten durchführen. Ein weiterer Vorteil eines Online Shops ist der Versand. Sie können Ihr neue Wandfarbe zu jeder Zeit einfach und bequem zu Hause aussuchen und die Lieferung Ihres neuen Raumgefühls abwarten.

» Mehr Informationen

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (67 Bewertungen, Durchschnitt: 4,19 von 5)
Wandfarben – für die perfekte Atmosphäre im Wohnzimmer
Loading...

Neuen Kommentar verfassen